Ausflug nach Nürnberg

Nürnberg, die Stadt der Meistersinger, der Bratwürste, der Lebkuchen und des Christkindlmarkts war am Sonntag Ziel des diesjährigen Ausfluges der Gemeinschaft im Unteren Dorf. Bereits frühmorgens machte sich die Reisegruppe mit einem großen Reisebus der Firma Perlinger auf nach Franken.

Beim ersten Halt an einer Autobahnraststätte konnten sich die Ausflügler mit Kaffee und Kuchen, den die Frauen der Gemeinschaft gestiftet hatten stärken. In Nürnberg wurde der Stadtführer im Bus aufgenommen und gemeinsam unternahm man nun eine Fahrt zu den sehenswerten Plätzen und Häusern der Frankenmetropole. Der Touristikfachmann verstand es in seiner besonderen und humorvollen Art, Geschichtliches und Aktuelles zur Stadt Nürnberg an die Reisegruppe weiterzugeben.

Nach dem Mittagessen im Bratwurst-Röslein, in unmittelbarer Nähe zum Stadtplatz, stand eine Tour durch den Tiergarten auf dem Programm. Hier konnte sich jeder individuell seine eigene Route zusammenstellen. Das weitläufige Areal des Tiergartens bietet Gelegenheit zu einem ausgedehnten Spaziergang, bei dem man an den einzelnen Tiergehegen Station machen kann. Ein besonderes Ereignis für alle war der Besuch in der Delphin-Lagune. Diese, erst vor kurzem fertiggestellte Anlage, als Erweiterung des Delphinariums soll insbesondere eine artgerechtere Haltung der Delphine gewährleisten. Die Vorführung, bei der die Zuschauer auf einer Naturtribüne sitzen, weicht von den üblichen Shows in blauen Becken und mit Lichteffekten ab. Hier wurden die Delphine, vier an der Zahl, bei ihrem natürlichen Verhalten gezeigt.

Nachdem in bekannter Manier noch einmal Brotzeit gemacht wurde, brach die Gruppe wieder in die Heimat auf. Auf der Rückfahrt gab es auch wieder die allseits beliebte kostenlose Tombola. Vorsitzender Peter Rieger, der auch die Preise organisiert hatte, nahm mit den kleinen Glücksfeen Giulila Aschenbrenner und Stefanie Brandl die Ziehung der Preise vor.